Wie alles begann

So, nun ist es soweit. Wir haben uns einen Kastenwagen gekauft. In den nächsten Monaten wird dieser KaWa um- / ausgebaut um eine Wohnmobilzulassung zu erhalten.

3.0 ltr Hubraum, 177PS, Automatik, Klima, Tempomat, AHK, Einzelsitze…………:-)

Wie es dazu kam:

Nach jahrelanger Abstinenz vom Campen, sind wir 2016 wieder auf den Geschmack gekommen. Um das Ganze auszutesten habe wir unseren Signum „umfunktioniert“.

2 Wochen Toskana und Gardasee haben soviel Spass gemacht das der Entschluss reifte so wollen wir weiterhin Urlaub machen.

Er reifte der Gedanke einen Minivan oder Hochdachkombi für unsere Zwecke auszubauen.

Im Oktober 2017 haben wir uns eine Wohnmobil (Sprinter) in Portugal geliehen und sind 2 Wochen durchs Land gefahren. Da konnten wir gut testen, was wir brauchen und was nicht. Das war eine schöne Zeit frei zu stehen und tun und lassen was man möchte.

 

Nach reiflicher Überlegung und immer größer werdenden Fahrzeuge sind wir dann beim FIAT Ducato gelandet. Da wir nur zu zweit in diesem Mobil reisen werden, haben wir uns für die Größe L4H2 entschieden. Darin sollen Längsbetten, ein Schrank, eine kleine Küche und ein Notsitzplatz eingebaut werden. Die beiden vorderen Sitz werden drehbar gemacht und bei schlechtem Wetter in den Wohnraum integriert. Das ist unser Grundrissplan:

Mal sehen wie sich das realisieren lässt. Geplante weitere Ausstattung sind:

200W Photovoltaik

Standheizung

Dachhauben

Markise

Das sollte für Wochenendtrips und kleine Urlaube reichen.

Jetzt wird erstmal gemessen, geplant, nachgemessen und gebaut:-)))

Dieser Beitrag wurde unter Der Ausbau, Unser WoMo veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Wie alles begann

  1. Horst sagt:

    Glückwunsch Euch Beiden.
    Viel Spass beim Umbau und viele schöne gemeinsame Momente.
    Und bitte den Umbau hier posten, damit man nachbauen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

30 − = 29